Liebe Leserinnen und Leser,

hier entsteht die Internetseite der Evangelischen Mirjamgemeinde, die aus der Fusion der Evangelischen Lauterborngemeinde, der Evangelischen Luthergemeinde, der Evangelischen Paul Gerhardt-Gemeinde und der Evangelischen Schlosskirchengemeinde zum 1.1.2014 hervorgegangen ist.

Bis alle Informationen zu den Angeboten und kirchlichen Orten der neuen Gemeinde hier eingearbeitet sind, können Sie auch noch die bisherigen Internetseiten unter www.lutherkirche-of.de nutzen.

 

 

Jugendkirchentag: Offenheit in Offenbach

Evangelisches Treffen startet am Donnerstag in der Stadt am Main

Vom 26. bis 29.5.2016 werden in Offenbach rund 3000 Jugendliche zu den „g(o)od days & nights“ der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) erwartet. Bei dem 8. Jugendkirchentag der EKHN verwandelt sich die Innenstadt rund um das Büsing Palais, den Alicenplatz und die Messe sowie das Ufer entlang des Mains zu einem Treffpunkt und Diskussionsforum für die Jugend. Eröffnet wird die in Deutschland einzigartige Großveranstaltung für Mädchen und Jungen ab 13 Jahren am Donnerstagabend (18 Uhr) mit einem Gottesdienst in der Offenbacher Messehalle (Kaiserstraße). Dazu wird auch Hessens stellvertretender Ministerpräsident Tarek Al-Wazir erwartet.

In den folgenden Tagen können die Gäste dann bis Sonntag aus rund 250 Programmpunkten wählen. Dazu gehören Konzerte, Workshops, Diskussionen, Kreativarbeiten, Sport und Spiel bis hin zu Gottesdiensten und Bibelarbeiten. In fünf Themenparks geht es um die Offenheit in Sachen Kulturen, Schöpfung, Gerechtigkeit, Frieden und Dialog.

Weiterlesen …

Neue Lieder für das Gesangbuch zum Reformationsjubiläum

Arbeitsgruppe der Evangelischen Kirchen von Kurhessen-Waldeck und in Hessen und Nassau einigt sich auf Liedbestand des gemeinsamen Beihefts

Die Evangelischen Kirchen von Kurhessen-Waldeck und in Hessen und Nassau werden im September 2017 anlässlich des 500. Jahrestages der Reformation ein gemeinsames Beiheft zum Gesangbuch herausgeben. Ende Februar 2016 tagte eine 20-köpfige Arbeitsgruppe in der kirchenmusikalischen Fortbildungsstätte in Schlüchtern, um den Liedbestand auszuwählen.

„Das Beiheft soll und wird den Regionalteil des Gesangbuches nicht ersetzen, sondern sinnvoll ergänzen“, ist sich der Landeskirchenmusikdirektor der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck Uwe Maibaum sicher. Seine Kollegin aus Hessen und Nassau, Landeskirchenmusikdirektorin Christa Kirschbaum, ergänzt: „Ich freue mich über die musikalische Vielfalt, die unser Beiheft vorstellt – damit nehmen wir die Entwicklungen der letzten Jahrzehnte seit der Einführung des Gesangbuches 1993 auf.“

Weiterlesen …

"Transsexualität endlich entmoralisieren"

Der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Dr. Volker Jung, hat sich für eine theologische Neubewertung der Vielfalt der Geschlechter ausgesprochen. Gerade im kirchlichen Kontext sei die Wahrnehmung geschlechtlicher und sexueller Vielfalt häufig "schuldbelastet". Zudem blieben bis heute Menschen oft diskriminiert, die sich selbst beispielsweise als transsexuell, transgender oder transident bezeichnen, sagte Jung auf einer Tagung der Goethe-Universität in Frankfurt zum Thema "Transsexualität. Eine gesellschaftliche Herausforderung im Gespräch zwischen Theologie und Neurowissenschaften".

Weiterlesen …

Evangelischer Friedensverband gegen Minderjährige in der Bundeswehr

Die Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung und Frieden (EAK) hat die Bundesregierung aufgefordert, auf die Rekrutierung von Minderjährigen für die Bundeswehr zu verzichten und auch die zunehmende Nachwuchswerbung für den Beruf als Soldat in Jugendeinrichtungen einzustellen. Anlass dafür ist der Internationale Tag gegen den Einsatz von Kindersoldaten (Red Hand Day), der seit 2002 jährlich am 12. Februar begangen wird, und an dem an das Schicksal von Kindern erinnert werden soll, die zum Einsatz in Kriegen und bewaffneten Konflikten gezwungen werden.

Weiterlesen …

Bevölkerung will helfen

Repräsentative Umfrage zur Aufnahme von Flüchtlingen in Deutschland

Die Bereitschaft der Bevölkerung in Deutschland, Flüchtlingen zu helfen, ist ungebrochen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die das Sozialwissenschaftliche Institut (SI) der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) im Dezember 2015 veröffentlicht hat. So können sich mehr als die Hälfte (51 Prozent) der über 2000 Befragten vorstellen, ein Flüchtlingsheim in ihrer Nähe zu unterstützen. Elf Prozent der Befragten haben das bereits in der Vergangenheit getan. 37 Prozent geben an, Sachspenden für Flüchtlinge geleistet zu haben. Weitere 48 Prozent können sich vorstellen, künftig zu spenden. Mit 13 Prozent ist auch die Bereitschaft, selbst Flüchtlinge aufzunehmen, immer noch hoch. Das aktuelle Engagement für Flüchtlinge (10,9 Prozent) liegt damit sogar noch etwas höher als im Sport, dem ansonsten größten Engagementbereich in Deutschland (10,1 Prozent).

Weiterlesen …